SCRAPY INFO
Ten years of skankin´ up!

1996 begannen SCRAPY als klassische Punkband mit Ska-Einflüssen. Kurz darauf sollte das Quintett durch die Erweiterung mit einer Bläser-Fraktion aber schnell die Größe einer Fußballmannschaft erreichen! Es konnte losgehen: 1997 erschien die erste 7" der Band. Vom Ska-Punk-Mix der Anfangstage weit entfernt, schuf sich die Truppe ihre ganz eigene Schublade und taufte sie STREETSKA. Hier wird ganz klar zwischen wunderschönen, immer leicht melancholischen Ska- und Rocksteady-Nummern und mitreißenden, kämpferischen Oi-Punk-Songs gewechselt, ohne das eine der beiden Spielarten an Intensität und Glaubwürdigkeit verlieren würde. Dies überzeugte auch den Labelbetreiber Mad Mike von MAD BUTCHER Records, mit dem die Band seither erfolgreich zusammenarbeitet.

SCRAPY haben ihren Stil mittlerweile auf drei Longplayern, einer Split mit den Kult-Streetpunkern STAGE BOTTLES und einer Unzahl von Samplerbeiträgen veröffentlicht und dabei immer weiter verfeinert. Zu ihren Förderern gehört auch DR. RING DING, der ihr Debutalbum "you better wake up!" sowie ihr drittes Album „unsteady times“ produzierte. Eine weitere LP ist noch für dieses Jahr geplant. Schließlich feiern SCRAPY 2006 ihr 10-jähriges Bestehen.

SCRAPY zählen zweifellos zu den wohl am härtesten arbeitenden und tourenden europäischen Ska-Bands. Denn die Truppe weiß ganz genau wo sie hingehört – auf die Straße, um ihre Ideale, ihre Energie und ihre Musik mit verschwitzten und gutgelaunten Menschen in verrauchten und stickigen Clubs zu teilen... Unzählige Konzerte und Touren führten die Band in fast jedes Land Europas, in dem es ein Mikrofon und Menschen gibt, die Musik lieben. Sie teilten sich dabei die Bühne u.a. mit Größen wie LOADED, SKARFACE, DR. RING DING, THE HOTKNIVES, THE SLACKERS, THE PEACOCKS, BAD MANNERS, BAMBIX, BLUEKILLA, KLASSE KRIMINALE, STAGE BOTTLES, NO RESPECT, THE MOVEMENT oder CITIZEN FISH und ließen immer ein begeistertes Publikum zurück.

Durch ihre enorme Live-Präsenz wurden auch die Macher der (International mit Preisen überhäuften!) Dokumentation „Skinhead Attitude„ auf die Band aufmerksam. Ihr Interview und Auftritt im Film brachte der Band noch zusätzliche Aufmerksamkeit ein.

Auch weiterhin werden die Jungs und Mädels von SCRAPY das tun, was sie am besten können – in ganz Europa die Leute mit ihrer ehrlichen Musik und ihren energiegeladenen Shows begeistern.